Kostenloser Versand ab 49,- € in Deutschland

Kühlschrank

Hatten Römer Kühlschränke ?

Naja, so was ähnliches.
Betuchte Römer nutzten zu allen Jahreszeiten Schnee und Eis, um Vorräte und vorwiegend Getränke zu kühlen. Dazu legten sie so genannte „Schnee-Keller“ an – in großen Gruben wurde der Schnee gelagert. Als Isoliermaterialien dienten Stroh, Gras, Baumzweige, Erde oder auch Leinentücher. Durch den Druck, ging Schnee in Eis über.
Es gab sogar Unternehmen, die sich auf dieses Geschäft spezialisierten und das Eis von weit aus den Bergen herbei transportierten. Über das Verfahren der Anlieferung ist nichts überliefert. Das Kühlverfahren wurde hauptsächlich für Getränke genutzt.
„Nicht Schnee zu trinken, sondern eiskaltes Wasser vom Schnee hat erfinderischen Durst ersonnen“ heißt es beim römischen Epigramm-Dichter Martial (40 – 104 n. Chr.) mit einem Schmunzeln.