Kostenloser Versand ab 49,- € in Deutschland

Zähne putzen

Zähne putzen: Machten Römer das?

Es gab Zahnpflege-Rezepturen wie die Asche eines Hasenkopfes mit Narde-Zusatz oder Eselsmilch gegen Mundgeruch … Üblich war jedenfalls, sich den Mund am Morgen mit Wasser auszuspülen.

Zudem gab es ein Zahnpulver (dentifricium), das auf der Basis von Natron hergestellt wurde und auf den Zähnen verrieben wurde. Um Essensreste aus den Zähnen zu entfernen, benutzte man auch in der Antike schon Zahnstocher (dentiscalpia), die vorzugsweise aus Mastixholz waren. Auch Federkiele konnten herhalten.