Kostenloser Versand ab 49,- € in Deutschland

Hippokrates von Kos

Hippokrates

Der griechische Arzt Hippokrates, der von 460 bis 370 v. Chr. lebte und einer der bedeutendsten Ärzte des klassischen Altertums war. Er kam aus einer alten Arztfamilie, die ihren Stammbaum auf den Heilgott Asklepios zurückführte. Der Arzt aus Kos war der Begründer der wissenschaftlichen Medizin. Mit der hippokratischen Medizin vollzog sich die Abkehr von religiös-magischen Vorstellungen zur Hinwendung zu einer rationalen Erklärung aller die Gesundheit und Krankheit des Menschen betreffenden Vorgänge. Krankheiten galten nicht mehr als gottgesandt, sondern wurden durch erklärbare Ursachen bedingt, zum Beispiel durch Umwelteinflüsse.

Die These der Säfte-Lehre des Hippokrates wirkte in leicht modifizierter Form bis in das 19. Jahrhundert hinein. Ihre Aufgabe sahen die hippokratischen Ärzte darin, im Krankheitsfall das im menschlichen Organismus begründete Streben nach Wiederherstellung der Gesundheit (Physis) zu unterstützen. Unter den hippokratischen Schriften ist der Text eines Eides überliefert, der bei den Heilgöttern Apollon, Asklepios, Hygieia und Panakeia geschworen wurde. Am Schluss dieses Eides sind Vorschriften über das ärztliche Handeln niedergelegt, die mit geringfügigen Änderungen seit der Antike als ethische Grundlagen für den Beruf des Arztes übernommen wurden und bis heute gelten