Kostenloser Versand in Deutschland
CD Jan Novák: Aesopia - Fabeltexte

Artikelnummer: 79104

Text der Fabeln von Phaedrus, Introitus und Exitus von Jan Novák. Lateinischer Text und deutsche Übersetzung (W.Stroh)

Kategorie: Musik & Hörbücher


14,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Kostenloser Versand in Deutschland

75 Stk auf Lager

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stk


Beschreibung


Versandgewicht:
0,12 Kg

Phaedrus Fabeltexte interpretiert in Jan Nováks ""Aesopia""

""Aesopia"" interpretiert die Fabeltexte des Dichters Phaedrus in modernem Kontext mit Introitus und Exitus von Jan Novák und deutscher Übersetzung von W. Stroh.

Die Aesopia - Fabeltexte CD

Der Musiker und Humanist Jan Novák komponierte im Jahre 1981 die Kantate ""Aesopia"". Diese Vertonung zeigt die ""Sechs Fabeln des Phaedrus für Chor und zwei Klaviere"" unter der lateinischen Bezeichnung ""VI Phaedri fabellae cantatae binis calvibus""

  • Kantate Aesopia
  • Sechs Phaedrus Fabeln
  • Inklusive deutsche Übersetzung

Die Kantate-Einzelstücke des Audio CD im Einzelnen sind: ""Lupus et agnus"", ""Graculus superbus et pavo"", ""Cicada et noctua"", ""Rana rupta et bos"", ""Calvus et musca"" und ""Asinus et leo venantes"".

Phaedrus Fabeltexte 

""Aesopia"" wurde in Jena im Jahre 1996 beim DAV-Kongress des Kammerchors der Jenaer Philharmonie mit dem Weimarer Klavierduo (Dagmar Brauns und Bettina Bruhn)unter der Chordirektor von Jürgen Puschbeck aufgeführt.

Für Jan Novák ist sein Werk nicht ausschließlich der Heiterkeit entstammt. Im speziellen in der ersten Fabel vom Wolf und Lamm sah der Komponist die Darstellung eines Unglücks aus seiner tschechischen Heimatstadt, als diese im Jahr 1968 von feindlichen Panzern niedergewalzt wurde.

Der römische Fabeldichter Gaius Iulius Phaedrus wurde um ca. 15 v. Chr. in Makedonien geboren und lebte während der Regierungszeiten der Kaiser Augustus bis Claudius.
In seinem Prolog zu Buch III sowie in den Überschriften seines Hauptwerkes sind eigene Angaben zu finden, welche darauf Schließen lassen, das Phaedrus ein von Augustus freigelassener Sklave war. Aufgrund angeblicher gesellschafts- und personenkritischer Anspielungen in seinen Fabeln wurde er von Tiberius’ mächtigem Minister vor Gericht gebracht und verurteilt. Die Fabeltexte erfuhren zu Lebzeiten des Dichters kaum Würdigung und Phaedrus starb wohl um 50 n. Chr.

Die Fabeltexte der Antike lassen Latein erleben

""Aesopia"" gilt als ausgezeichnetes Beispiel für die Rezeption eines antiken Lesestoffs in modernem Kontext. Gestalten Sie den Lateinunterricht abwechslungsreich und interessant und nutzen die Phaedrus Fabeltexte zeitgemäß interpretiert. Die antiken Fabeln eignen sich ebenfalls zur Texterschließung und für Übersetzungsübungen.

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Produkt Tags


Kunden kauften dazu folgende Produkte