Kostenloser Versand ab 49,- € in Deutschland

Calamus | Das Schreibrohr der Antike

Schreibrohr - Calamus

der Füller der antiken Welt

Ein Calamus (Kalamoi) ist das Schreibrohr oder die Rohrfeder aus Schilfrohr, das während der gesamten Antike benutzt wurde.

Das natürliche Rohr wurde schräg angeschnitten und die Spitze gespalten. Geschrieben wurde mit Tinte auf Papyrus oder Pergament. Wegen der schnellen Abnutzung muss das Rohr während des Schreibens oft nachgeschnitten werden.

Die Antike kannte bereits auch Kalamoi aus Metall. Zu den ältesten bekannten Exemplaren gehört ein Bronzekalamos, der zusammen mit einer Papyrusrolle in einem Grab des 5. Jhd. v. Chr. in Attika (Griechenland) gefunden wurde. Vogelfedern als Schreibgerät sind in der Antike nicht vor dem 6. Jhd. n. Chr. erwähnt.

Der Qalam ist im Orient bis in die Neuzeit in Gebrauch. Er ist das wichtigste Schreibgerät der arabischen und der hebräischen Schrift und deren Kalligraphie.

Die Rohrfeder gilt im Islam als edelstes der Schreibgeräte. Die Erwähnung des Schreibrohrs im Koran geschieht an zentraler Stelle. Die Offenbarung des Korans durch den Engel Gabriel an Mohammed beginnt in der 96. Sure mit folgenden Zeilen: „Trag vor! Dein Herr ist edelmütig wie niemand auf der Welt, er, der den Gebrauch des Schreibrohrs gelehrt hat.“