Kostenloser Versand ab 49,- € in Deutschland

Kamm

Wie sah ein römischer Kamm aus?

Die Funktion bringt es mit sich:

Viele der römischen Kämme (pecten/pectines) unterschieden sich kaum von unseren heutigen. Einfache Kämme wurden meist aus Holz – häufig aus Buchsbaum – angefertigt. Die teuersten Kämme waren aus Elfenbein. Die meisten hatten eine einseitige Zähnung (dentes), es gab jedoch auch Funde mit doppelter Zähnung.

Der Kamm gehörte zu den selbstverständlichsten Toilettenartikeln der Frauen. Mit entsprechender Verzierung oder Reliefs galt er in Kreisen der feineren Gesellschaft auch als Schmuck-Accessoire.

Auch Männer brachten den Bart oder das Haar mit dem Kamm in Ordnung- wer ihn aber zu oft benutzte, galt als eingebildeter „Schönling“!

Römischer Kamm