Kostenloser Versand ab 59,- € in Deutschland

Hieroglyphen ABC und heilige Zeichen

Hieroglyphen im alten Ägypten

Hieroglyphen-Schrift der alten Ägypter

Ägyptisches Hieroglyphenalphabet - schreiben Sie Ihren Namen wie ein Ägypter.

Das Wort Hieroglyphen setzt sich aus zwei griechischen Wörtern zusammen, hieros = heilig und glyphein = ritzen/einritzen.

Die alten Ägypter nannten ihre Schrift medu netscher = Gottesworte. Im Jahre 391 n. Chr. lies der byzantinische Kaiser Theodosius I. alle heidnischen Tempel im ganzen Reich schließen. Diese Aktion beendete eine viertausend Jahre alte Tradition, und die Botschaft der altägyptischen Sprache war 1500 Jahre lang verloren. Erst mit der Entdeckung des Steins von Rosetta und dem Werk von Jean-Francois Champollion (1790-1832) konnte man die heiligen Zeichen wieder lesbar machen. Heute wissen wir aufgrund der großen Menge mehr über die ägyptische Gesellschaft als die meisten anderen antiken Kulturen.

Die antike Schrift wurde etwa viertausend Jahre vor Christus Geburt entwickelt. Im Gegensatz zu anderen Kulturen wurden die frühen Bildformen nie verworfen oder vereinfacht, wahrscheinlich weil sie schön anzusehen sind.
Hieroglyphen wurden von den Ägyptern "die Worte Gottes" genannt und hauptsächlich von den Priestern verwendet.

Diese sorgfältig gezeichneten Symbole eigneten sich hervorragend zur Dekoration der Wände von Tempeln, aber für die Abwicklung des Tagesgeschäfts gab es eine andere Schrift, die als Hieratik bekannt war. Es handelte sich um eine Handschrift, in der die Bildzeichen bis zur Abstraktion abgekürzt wurden.

Hieroglyphen werden in Zeilen oder Spalten geschrieben und können von links nach rechts oder von rechts nach links gelesen werden. Man kann die Leserichtung des Textes unterscheiden, da die Menschen- oder Tierfiguren immer zum Zeilenanfang zeigen. Auch die oberen Symbole werden vor den unteren gelesen.

Die Silben oder Hieroglyphen-Zeichen werden in vier Kategorien unterteilt:

Alphabetische Zeichen stehen für einen einzelnen Laut. Leider nahmen die Ägypter die meisten Vokale als selbstverständlich hin und stellten solche wie 'e' oder 'v' nicht dar. Daher werden wir vielleicht nie wissen, wie die Wörter gebildet wurden.

Silbenzeichen stellen eine Kombination von zwei oder drei Konsonanten dar.

Wortzeichen sind Bilder von Objekten, die als Wörter für diese Objekte verwendet werden. Ihnen folgt ein aufrechter Strich, um anzuzeigen, dass das Wort in einem Zeichen vollständig ist.

Ein Determinativum ist ein Bild von einem Gegenstand, das dem Leser hilft. Wenn beispielsweise ein Wort eine abstrakte Idee ausdrückt, wurde ein Bild einer versiegelten Papyrusrolle beigefügt, um zu zeigen, dass die Bedeutung des Wortes zwar nicht bildlich, aber doch schriftlich ausgedrückt werden kann.

Die Hieroglyphenschrift veränderte sich oft im Laufe der Jahrtausende. Neue Zeichen und neue Schriftstile kamen hinzu, die den alltäglichen Einsatz erleichtern sollten. Am Ende des pharaonischen Ägypten, in der griechisch-römischen Zeit, existierten etwa 6740 verschiedene Schrift/Bildzeichen.

Artikel:

Wir empfehlen:

Kategorien:

Wir empfehlen:

Neuigkeiten:

Wir empfehlen:

Einleitung: Vom Anfang des Schreibens Wohl um kaum eine Erfindung der Menschheit ranken sich mehr Legenden, als um die Fähigkeit des Lesens und Schreibens. Die Erfindung der Schrift und die
Papyrus aus Ägypten - antikes Schreibmaterial Auch im digitalen Zeitalter ist Papier ein Artikel des täglichen Bedarfs. Wir brauchen es, wenn wir zum Beispiel Texte oder Fotos

Schrift

 - 
Römische Schrift Rom wurde nicht an einem Tag erbaut und ähnlich ist es mit der Entwicklung der römischen Schriftkunst. Etwa im 7. Jhd. v. Chr. übernahmen die Latiner das