Kostenloser Versand ab 29,- € in Deutschland
Römische Ohrringe Livia

Artikelnummer: 24505

Römische Ohrringe Livia

Kategorie: Ketten & Ohrringe


19,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Kostenloser Versand ab 29,- € in Deutschland

bald wieder verfügbar


Beschreibung


Datierung:
Epoche:
Rom
Versandgewicht:
0,01 Kg
Bio-Packed

Römische Ohrringe Livia

Pompeji – Ausflug in die Antike

Schon seit Jahrtausenden übt Schmuck Faszination und Begeisterung bei den Menschen aus. Lassen Sie sich ebenfalls vom Zauber antiker Schmuckstücke einfangen und begeben Sie sich mit wunderschönen antiken Ohrringen auf eine Reise in die Kultur der römischen Antike. Mit den wunderschönen Nachbildungen antiken Ohrschmukkes aus Pompeji werden sie viel Bewunderung finden. Aber auch im Geschichtsunterricht sind sie als Anschauungsmaterial wertvolle Bereicherung.

Pompeji – versunkene Stadt am Golf von Neapel

Wohl kaum jemanden ist die tragische Geschichte von Pompeji und ihrer umliegenden Orte nicht bekannt. Im Jahre 79 n. Chr. brach ganz plötzlich ein schreckliches Grollen und Brausen vom nahe gelegenen Vulkan aus. Die überraschten Bürger flohen schnell aus den Häusern, aber die Gaswolken und der Staub der Asche holten sie auf der Flucht ein und sie erstickten auf der Stelle. Pompeji wurde – dem Erdboden gleich – von einer acht Meter dicken Ascheschicht begraben.

Der Lauf der Zeit ließ das Unglück in Vergessenheit geraten. Unter Karl III. kam es 1748 zu den ersten Ausgrabungen. Nachdem die Schätze geborgen waren, ließ er die Fundstätten wieder zuschütten. Erst viel später wurde dieser Ort für Archäologen und Forscher wieder interessant und zentrale Stätte für Ausgrabungen. Die kunsthandwerklich exakte und detailgetreue Nachbildung von Ohrringen aus Pompeji ist aus Silber gefertigt und ein wahres Kleinod für Fans antiker Schmuckgegenstände. Glassteine in Orange und Grün sind in Naturform gehalten und Blickfang dieser ausgefallenen Ohrhänger.

  • Orange und grüne Steine
  • Gefertigt aus Silberdraht
  • Größe: 15x15mm
  • Handgefertigt
  • Vorbild Pompeji Italien

Gold und Silber – Statussymbol der römischen Oberschicht

Bereits die Frauen in der Antike waren wertvollen Schmuck Geschenken ihrer Männer nicht abgeneigt. Kostbares Geschmeide, wie wertvolle Diademe, Ringe, Armbänder und vor allem auch üppiger Ohrschmuck waren Statussymbol und stellten den Reichtum und die Schönheit der Trägerin hervor. Weniger betuchte Frauen trugen Schmuck aus Bronze und Glas.

Römische Schmuckstücke – beeindruckend und schön

Wie bereits in der Antike begeistert noch 2000 Jahre später der wunderschöne, aufwendig und filigran gearbeiteten Ohrschmuck der Römerin Schmuckliebhaber und Fans antiker Kultur und Lebensweise.

Forum Traiani ® eingetragenes Markenzeichen

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Benachrichtigen, wenn verfügbar

Kontaktdaten

Produkt Tags