Kostenloser Versand in Deutschland
Römische Fibeln mit Pfau versilbert

Artikelnummer: 33049

In der griechischen Mythologie ist der Pfau das Lieblingstier der Göttin Hera und in der frühen christlichen Kirche symbolisierte das stolze Tier den Himmel, Glück und Seligkeit.

Kategorie: Fibeln - Armreifen


39,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Kostenloser Versand in Deutschland

bald wieder verfügbar


Beschreibung


Epoche:
Rom
Versandgewicht:
0,05 Kg
Bio-Packed

Kunstvoll gearbeitetes versilbertes Schmuckstück. Dieses Unikat wurde in aufwendiger Handarbeit hergestellt, wie im Altertum. Die Römer hatten einen besonderen Sinn für das Schöne und Erhabene. Der Pfau ist gewissermaßen ein Symbol dafür.

Eine Reise in die Vergangenheit

Wohlhabende Römerinnen verwendeten Fibeln wie diese, um ihre Gewänder zusammenzuhalten. Stellen Sie sich eine hübsche junge Patrizierin vor, die sich für einen Stadtbummel herausgeputzt hat. Nun schlendert sie mit ihrem Gefolge über das Forum und zieht von allen Seiten bewundernde Blicke auf sich.

  • Länge: ca. 4,5 cm
  • Material: Bronze, versilbert
  • inklusive Schmuckkasten
  • Augenflecken stilisiert dargestellt
  • spitze Nadel

Die ungebrochene Faszination des Altertums

Wohlhabende Bürger im alten Rom zeigten ihren Reichtum gerne durch prächtige Gewänder und Schmuckstücke. Der klassische Stil der Antike wird bis heute gerne kopiert. Diese Fibel ist ein detailgetreues Replikat von römischem Schmuck.

Ein handgemachtes Unikat

Die Fibel wurde in Deutschland in aufwendiger Handarbeit gefertigt. Wie bei den historischen Vorbildern wird zuerst ein Wachsmodell erstellt. Das wird dann mit Einbettmasse ummantelt. In die so entstandene Grünform wird nun 1300 Grad heißes Metall gegossen. Wenn es erkaltet ist, wird die Form zerschlagen, sie kann also nur einmal verwendet werden. Nun wird die Fibel mit Farbeinlagen versehen. Durch Polieren und Reinigen erhält sie den letzten Schliff. Fertig ist ein einzigartiges Schmuckstück.

Der Pfau - ein Sinnbild für Herrschertum und Schönheit

Seit Jahrtausenden ist der Pfau wegen seines prächtigen Federkleides und seines erhabenen Ganges ein beliebtes Symbol. Den Römern galt sein Fleisch als besondere Delikatesse. Sie meinten, ein so schönes Tier schmecke auch besonders gut. In der griechischen Mythologie ist er das Lieblingstier der Göttin Hera. In der Geschichte heißt es, sie schmückte seine Federn mit den Augen des hundertäugigen Wächters Argos nachdem er gestorben war.

In der Frühen christlichen Kirche symbolisierten der Pfauen den Himmel, Glück und Seligkeit. Außerdem ist er ein Sinnbild für Unsterblichkeit, man glaubte, dass sein Fleisch nicht verwest.

Sie haben sich entschieden? Bestellen Sie jetzt bequem online in unserem Shop.

Forum Traiani ® eingetragenes Markenzeichen

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Benachrichtigen, wenn verfügbar

Kontaktdaten

Produkt Tags