Kostenloser Versand ab 29,- € in Deutschland
Rittersporn Bund Rosa - 40cm

Artikelnummer: 68109

Dioskurides schreibt auch das die Blätter vom Delphinium, geschnitten dünn aussehen wie Delphine, woher wohl auch der Name stammt.

Kategorie: Blumenkranz flechten


5,95 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Kostenloser Versand ab 29,- € in Deutschland

39 Stk auf Lager

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stk


Beschreibung


Epoche:
Rom
Versandgewicht:
0,17 Kg
Bio-Packed

Rittersporn, die Wilde Staphis Rosa

Der Arzt Dioskurides der in Rom praktizierte, beschreibt bereits die Staphisagria, die wilde Staphis, im ersten Jahrhundert nach Chr.Er schreibt über eine Salbe die gegen Hautjucken hilft und auch ein Getränk welches zur inneren Reinigung Anwendung findet.

Dioskurides schreibt auch das die Blätter vom Delphinium, geschnitten dünn aussehen wie Delphine, woher wohl auch der Name stammt. Der Rittersporn, auch Stephanskraut genannt gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse. Seine Heimat ist Griechenland, Italien und Asien. Der rosa Bund ist getrocknet und behält sein Farbe und seine Form dauerhaft.

  • Delphinium staphisagria
  • römisch: Pedicularia
  • 1 kompletter rosa Bund
  • naturgetrocknet

Die Blumen der Antike - Rittersporn rosa

Diese Blumen dürfen in keinem sommerlichen Staudengarten fehlen. Sie gehören zu den schönsten Rabatten- und Schnittstauden mit fantastischen Blütenrispen, die es zu bestaunen gilt. Rittersporn, ein Hahnenfußgewächs, zählt als Gattung Delphinum weltweit ca. 400 Arten und war ursprünglich beheimatet in den gemäßigten Breiten der Nordhalbkugel. Schon als Blumen der Antike wurde der Rittersporn geschätzt wegen seiner prächtigen Blüten, die wunderschön anzusehen waren, Bienen und Hummeln Nahrung gaben und über eine heilende Wirkung verfügten.

Wirkung als Arzneipflanze

Der Heilkundler Jacob Theodor, genannt Tabernaemontaus, fand in den Blumen der Antike eine Arzneipflanze, die innerlich angewendet zu einer inneren Reinigung führt und Leibschmerzen beseitigt. Tatsächlich wird sich der Wirkstoff, die Stephanskörner bzw. Staphisagria auch in der heuten homöopathischen Behandlung zunutze gemacht. Staphisagria ist ein homöopathisches Mittel aus den Blumen der Antike, das bei sensiblen Menschen und inneren Beschwerden oder Schnittverletzungen Anwendung findet. Das Mittel hilft auch bei schlechten Zähnen und Karies, sowie nervösen Kopf- oder Bauchschmerzen. So fanden die Blumen der Antike zu jener Zeit sicherlich großen Zuspruch, waren sie nicht nur schön anzusehen, sondern auch hilfreich bei allerlei Beschwerden.

Ursprünglicher Standort

Die Blumen der Antike lieben einen leicht feuchten, nährstoffreichen Boden. Es darf ihnen nicht zu heiß werden, die Wurzeln dürfen gerne im Schatten liegen. Die Hauptblütezeit liegt im Juni/Juli. Werden die prächtigen Blüten nach der Hauptblüte zurück geschnitten, überrascht uns die Pflanze mit einer zweiten Blüte im September/Oktober. Die 150 - 180 cm hohen Stauden sind winterharte Schnittblumen, an denen wir bei guter Pflege mehrere Jahre Freude haben können.

Die Blumen der Antike - bei Ihnen zuhause

Holen Sie sich diese wunderschönen Blüten nach Hause. Sie erhalten einen kompletten, naturgetrockneten Bund, der seine Farbe dauerhaft behält. Die Blumen der Antike sind auch in getrockneter Form eine prächtige Zierde für Ihr Heim.

Forum Traiani ® eingetragenes Markenzeichen

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Produkt Tags