Kostenloser Versand in Deutschland
Paenula Dunkelrot - Langer Umhang mit Kaputze

Artikelnummer: 20440

Ein natürlicher und praktischer Kapuzenmantel.

Kategorie: Mäntel

Größe

29,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Kostenloser Versand in Deutschland

6 Stk auf Lager

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Beschreibung


Epoche:
Rom

Ein natürlicher und praktischer Kapuzenmantel

Das ultimative Kleidungsstück im römischen Alltagsleben – hineinschlüpfen und vergangene Zeiten lebendig werden lassen.

Römische Kultur – entdecken, gestalten und erleben

Sie lieben spektakuläre Römerfeste und wollen den römischen Alltag zu neuem Leben erwecken? Sie möchten im lebendigen reenactment in die Rolle eines Senators, eines einfachen Bürgers oder eines Soldaten schlüpfen? Eine authentische, römische Kleidung, wie Tunika, Toga und natürlich eine Paenula, gehört unbedingt dazu.

Die Paenula – beliebtes Kleidungsstück im antiken Rom

Besonders charakteristisch für die spätere Zeit der römischen Antike war die Paenula. Ihr Gebrauch geht auf das 4. Jahrhundert zurück und ist besonders als römischer Soldatenmantel bekannt. Als Schutz vor Nässe und Kälte wurde sie aber auch von der zivilen Bevölkerung genutzt. Dieses äußerst praktische Kleidungsstück bestand aus einem einzigen, ovalen Stoffstück aus Wolle oder Filz. In der Mitte war ein längeren Schlitz zum bequemen Hineinschlüpfen angebracht. Die spitz zulaufende Kapuze wurde im Bereich des Nackens angenäht. Solch ein Kapuzenmantel schätzte man besonders beim Militär, weil er optimal vor schlechtem Wetter schützte. Um die wasserabweisende Funktion noch zu verstärken, wurde der Wollstoff zusätzlich mit Fetten beschichtet. Die meist knöchellange Paenula wurde auch als Caracalla bezeichnet, was auf Marcus Aurelius – Caracalla - zurückgeht. Solch ein Mantel soll er auf seinen Reisen getragen haben.

Mit der dunkelroten Paenuela erwerben Sie ein natürliches, sehr praktisches und nach historischem Vorbild gearbeitetes Kleidungsstück.

  • Der stilechte Kapuzenmantel ist aus echter Baumwolle hergestellt.
  • Er zeichnet sich durch seine atmungsaktiven und angenehmen Trageeigenschaften aus.
  • Eine angenähte Kapuze schützt vor Nässe, aber auch vor Sonne.
  • Bei wechselnden Temperaturen wird ein Wärmestau vermieden.
  • Die in Höhe des Kehlkopfes angebrachte Schnürung ist regulierbar.
  • Der Kapuzenumhang ist etwa knielang und punktet durch einen leichten und eleganten Fall.
  • Er ist der römischen Epoche zugeordnet.

Vom Sagum zur Paenuela

Die älteste, römische Mantelform war das Sagum. Es bestand aus einem einfachen, rechteckigen Stück Stoff, welches durch Falten und Raffen um den Körper gelegt und auf einer Schulter befestigt wurde. Dazu wurde meist eine Fibel benutzt. Zu Zeiten des Kaisers Augustus wurde das Sagum durch die praktischere Paenuela verdrängt. Diese wurde gern mit einem Halstuch getragen. Letztendlich kannten die Römer noch das Palutamentum. Dieser Umhang, in purpurner Farbgebung, war dem Offiziersstand vorbehalten und wurde nur zu außerordentlichen Anlässen getragen.

Antike Kultur – authentisch nacherleben

Die Paenula ist ein absolut unverzichtbares Kleidungsstück einer perfekten, römischen Historienfigur. Für Schüler im Geschichts- oder Lateinunterricht ist ein Rollenspiel in authentischer, historischer Kleidung nachhaltiges und eindrucksvolles Geschichtserleben pur.

Forum Traiani ® eingetragenes Markenzeichen

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Produkt Tags