Kostenloser Versand ab 49,- € in Deutschland
Öllampe Trauben - Weinstock

Artikelnummer: 40158

Öllampen aus gebranntem Ton waren in der Antike als Lichtspender weit verbreitet. Durch die hohe Brenntemperatur sind die Lampen in der Regel dicht. Sicherheitshalber kann man sie auf eine unempfindliche Oberfläche stellen.

Kategorie: Öllampen


19,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Kostenloser Versand ab 49,- € in Deutschland

3 Stk auf Lager

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stk


Beschreibung


Epoche:
Rom
Datierung:
Warnhinweise:

Öllampen

Die Lampe muß im betriebsbereiten, brennenden und gelöschten Zustand unbedingt außerhalb der Reichweite von Kindern gehalten werden. In der Vergangenheit sind mehrfach Todesfälle und schwere Lungenverletzungen bei Kindern bundesweit registriert worden, welche Lampenöl getrunken oder an den Dochten gesaugt haben. Synthetische Lampenöle, welche im Handel erhältlich sind, führen beim Einatmen, was bei Verschlucken oder Ausspucken leicht passieren kann, schon in kleinsten Mengen zu starken bis tödlichen Vergiftungen der Lunge. Da es bei historischen Lampen keine Möglichkeit gibt, eine Kindersicherung nach DIN 14059 herzustellen, möchten wir unsere Kunden auf ihre Aufsichtspflicht hinweisen.Um die Lebensgefahr für Kinder auszuschließen, empfehlen wir den Betrieb der Lampen mit Speiseölen. Getestet und für geeignet befunden wurden folgende Öle: Sonnenblumenöl, Olivenöl, Nussöl und Rapsöl.

Versandgewicht:
0,24 Kg
Abmessungen ( Länge × Breite ):
14,00 × 10,00 cm
Bio-Packed

Römische Lampe Weintrauben

Diese römische Öllampe mit einem plastischen Relief aus Weintrauben im Spiegel der Lampe ist ein Tribut an den römischen Weingott Bacchus! Sie eignet sich bestens als Geschenk mitsamt einer schönen Flasche römischen Weins, den Sie ebenfalls auf den Shop-Seiten erhalten können.

  • Maße 14x10 cm
  • incl. zwei Dochten
  • Bio Verpackung mit Holzwolle

Alle antiken Öllampen auf diesen Seiten des Römershops unter römische Öllampen werden auf traditionelle Weise aus zweiteiligen Formen hergestellt und bei über 1000 Grad Celsius gebrannt. Nach dem Trocknen erhalten die Bildlampen – bei allen ziert der Spiegel eine plastische Darstellung – in der Regel eine Engobe, einen speziellen antiken Tonschlicker. Die Lampe kann mit Speise- oder Olivenöl gefüllt werden aber auch mit handelsüblichem Lampenöl. Römer nutzten in der Regel Olivenöl, weil dies in der Zeit der Antike reichlich vorhanden war und entsprechend günstig.

Nicht nur auf dem Tisch oder dezentral platziert im Innenbereich ist diese Lampe eine wahre Zier. Da Dochte robust brennen, kann man antike Öllampen auch perfekt im Außenbereich, im Garten oder auf der Veranda benutzen. Beim Grillen im Garten etwa erzeugen die römischen Öllampen ein angenehm weiches und zugleich helles Licht. Und natürlich gibt es noch viele andere schöne Exemplare von Öllampen auf diesen Seiten des Römershops – gucken Sie selbst und machen Sie sich oder einem lieben Menschen eine erleuchtende Freude!

Forum Traiani ® eingetragenes Markenzeichen

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Produkt Tags