Kostenloser Versand in Deutschland
Nero / Agrippina altrömische Goldmünze Replikat

Artikelnummer: 33031

Die Abbildung zeigt Nero und seine Mutter Agrippina die Jüngere als Büsten nebeneinander nach rechts schauend. Das Relief stellt die Vorderseite eines Aureus dar.

Kategorie: Wand-Reliefe


18,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Kostenloser Versand in Deutschland

12 Stk auf Lager

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stk


Beschreibung


Versandgewicht:
0,89 Kg
Abmessungen ( Länge × Breite × Höhe ):
2,50 × 16,00 × 16,00 cm

Authentische Zeugnisse antiker Kultur

Inspirierende Einblicke bieten, für Liebhaber antiker, römischer Kulturgeschichte, für Lehrkräfte und Schüler im Kunst- und Geschichtsunterricht, gedankliche Reisen in die spektakuläre Vergangenheit historischer Ereignisse. Dabei bietet die Epoche des exzentrischen Kaisers Nero und seiner machthungrigen Mutter Agrippina immer wieder aufs Neue interessanten Stoff für kleine und große Geschichtsforscher.

Aureus – Reichsmünze im antiken Rom

Der Aureus war eine sehr wertvolle Goldmünze und Zahlungsmittel im antiken römischen Geschäftsleben. Das Gewicht betrug 8,19 g mit einem hohen Anteil an Feingold. Sie war von 27 v. Chr. bis zum 4. Jahrhundert n. Chr. im Umlauf. Da der Kaiser auch Herr über die Prägemotive der Münzen war, bestimmte er auch über ihre jeweiligen Darstellungen. So ist es für die damalige Zeit sehr verwunderlich, dass Agrippina gemeinsam und gleichberechtigt mit ihrem Mann, Kaiser Claudius und später mit ihrem Sohn, Kaiser Nero, dargestellt wurde.

Das im Römer-Shop angebotene Münzrelief stellt die Vorderseite eines Aureus dar und ist die vergrößerte Replik der Goldmünze. Die Abbildung zeigt Nero mit seiner Mutter, Agrippina die Jüngere. Auch hier sind beide Büsten gleichberechtigt, nebeneinander und nach rechts blickend dargestellt. Das Original wurde zur Zeit Kaiser Neros geprägt. Die Inschrift lautet: NERO CLAVD DIVI F CAES AVG GERM IMP TR P COS.

  • Das Münzrelief ist eine wunderschöne, vergrößerte Replik einer römischen Goldmünze
  • Das Original wurde 55 n. Chr. geprägt
  • Ausgesprochen edel die goldfarbene Gestaltung des Münzreliefs
  • Angefertigt in deutscher Handarbeit
  • Der Durchmesser beträgt 16 cm 
  • Höhe ca. 2,5 cm

Agrippina – außergewöhnlich und dominierend

Agrippina war die Gattin von Kaiser Claudius und Mutter von Nero. Dadurch hatte sie eine sehr angesehene Stellung, welche sie auch weitestgehend zu ihrem Vorteil gestaltete. Sie nutzte die Position, um auf die politischen Geschäfte ihres Mannes Einfluss zu nehmen. Entgegen der damaligen Moralvorstellungen war Agrippina von Machthunger und Eigennutz getrieben. Sie galt als manipulativ und dominant. So schaffte sie es auch, dass entgegen der eigentlichen Thronfolge von Claudius Sohn Britannicus ihr leiblicher Sohn Nero bestimmt wurde. Um aber einer eventuellen Abänderung durch Claudius vorzubeugen, vergiftete sie ihn skrupellos, um danach ihre Macht und Einfluss auf Nero geltend zu machen. Als ihre Beliebtheit schwand und Nero um seine Macht bemüht war, wendete er sich von ihr ab und ließ sie töten.

Münzrelief Nero / Agrippina – edel und besonders

Wunderschöner und edler Wandschmuck für Menschen, welche das Besondere lieben und ein außergewöhnliches Geschenk für einen lieben, geschichts-interessierten Menschen.

Forum Traiani ® eingetragenes Markenzeichen

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Produkt Tags