Kostenloser Versand ab 29,- € in Deutschland
Römer Gürtel-Beschlag Bronzeplatte Vindonissa

Artikelnummer: AH21015

Der Beschlag ist mit wunderschönen Ziermotiven und Schwärzungen des Zellendekors versehen und wird in die 2. Hälfte des 1. Jahrhunderts datiert. Der Fundort ist Vindonissa in der Schweiz.

Kategorie: Gürtel


18,90 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Kostenloser Versand ab 29,- € in Deutschland

bald wieder verfügbar


Beschreibung


Datierung:
Epoche:
Rom
Material:

Römische Legionen – charakteristisch und legendär

Nichts ist für die antike, römische Kaiserzeit so signifikant wie ihre Legionen. Sie waren das Herz und das Standbein des Imperiums Romanum. Sie sind ein interessierter Fan römischer Geschichte und lieben actionreiche Römerspiele in historischen Kulissen? Sie sind begeisterter Sammler antiker, römischer Fundstücke? Dann wird Sie dieses prägnante und authentische Replikat eines römischen Cingulum Beschlages bestimmt begeistern.

Cingulum – Kennzeichen eines römischen Soldaten

Zu einer Kampfausrüstung des römischen Heeres gehörten außer Helm, Panzerung, Schild und Bewaffnung auch als Kleidung eine Paenula, die Tunika mit der Bauchbinde und natürlich ein Cingulum. Das sogenannte Cingulum Militare ist wohl das wichtigste Kennzeichen eines römischen Legionärs, sowohl im Dienst als auch privat.

In früher Zeit wurde solch ein Militärgürtel doppelt und gekreuzt getragen. Das war notwendig, um zwei Waffen gleichzeitig anzuhängen. Erst als der Schwertgurt eingeführt wurde, benötigte der Soldat nur noch einen Gürtel. Ein Cingulum war das Statussymbol im Militär! Es bestand aus einem etwa 3 bis 6 cm breiten Lederband, welches mit einer Vielzahl von reich verzierten Beschlägen dekoriert war. Verschlossen wurde es mit einer Metallschnalle. In der vorderen Mitte war ein augenfälliger Streifenschurz aus Leder angebracht, welcher reich mit Metallplättchen und Ziernieten geschmückt war. Er hatte wenig praktischen Sinn und dienten unter anderem als Talisman.

Solche Gürtelbeschläge wurden bei Ausgrabungen, unter anderem in Vindonissa, in großer Zahl gefunden. Der angebotene Beschlag eines römischen Militärgürtels ist das bildschöne Replikat eines originalem Fundstückes. Die auf der Rückseite angegossenen Knöpfe werden durch Schlitze des Ledergürtels gesteckt und das Zierblech ist auf diese Weile anbringbar. Auf Wunsch ist im Online-Shop auch die passende Schnalle erhältlich.

  • Maße: 52 x 33 mm
  • Replikat ist aus Bronze
  • in Handarbeit gefertigt
  • glänzend polierter Metallguss 
  • Befestigung der Platte durch rückseitige Pilzknöpfe

Vindonissa – Standort römischer Legionen

Das geschichtsträchtige Legionärslager hatte seinen Standort in der heutigen Schweiz, im Kanton Aargau. Belegt ist die Nutzung des Lagers seit 14 bis 101 n. Chr. Bei archäologischen Ausgrabungen wurden umfangreiche Bauten, wie Amphitheater, ein Hafen, mehrere Friedhöfe und Wasserleitungen freigelegt. Aber auch Funde von Heiligtümern, Gebrauchsgegenständen, Glas- und Tonwaren sowie Schmuckgegenständen ermöglichen eine weitestgehende Rekonstruktion der Lebensgewohnheiten römischer Legionäre.

Forum Traiani ® eingetragenes Markenzeichen

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Benachrichtigen, wenn verfügbar

Kontaktdaten

Produkt Tags