Isis & Serapis römisch ägyptisches Relief

Artikelnummer: 50124

Den Ägyptern galt Isis als Göttin der Liebe, als Meeresgöttin, Gottesmutter, Sonnenmutter, Königin des westlichen Himmels und als Zauberin.

Kategorie: Wand-Reliefe


29,90 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

21 Stk auf Lager

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stk


Beschreibung


Datierung:
Versandgewicht:
4,70 Kg
Abmessungen ( Länge × Breite × Höhe ):
29,00 × 20,00 × 4,00 cm

Weiherelief von Isis und Serapis

Ehre den Ehren und dem Zauber der Liebe drückt das Weiherelief der Götter Isis und Serapis aus. Ein eindrucksvoller und zugleich ausdrucksvoller Wandschmuck, der Antike und ägyptische Mythologie vereint.

Das Weiherelief nach einem Original von zirka 150 n. Chr. zeigt die ägyptischen Götter Isis und Serapis. Es wurde in einem Tempelbezirk in der Nähe von Trier gefunden.

Das Land am Nil

Den Ägyptern galt Isis als 'Göttin der Liebe”, als 'Meergöttin”, 'Gottesmutter”, 'Sonnenmutter”, 'Königin des westlichen Himmels” und als 'Zauberin”, da sie sich in ihrer Beziehung zu Horus und Osiris der Zauberei bediente. Mütter baten sie um Segen für ihre Kinder. Sie galt als mächtige Zauberin, die alle Geheimnisse und zukünftigen Ereignisse kannte.

  • Relief Höhe: ca. 29cm
  • Original im Rheinischen Landesmuseum Trier
  • Fundort: Tawern, Kreis Trier-Saarburg 1987
  • echter Alabastergips, patiniert 

Wenn Steine sprechen

In Inschriften wird gesagt, sie sei 'klüger als alle Götter”. So hatte sie für die Ägypter auch dunkle Seiten. Sie stahl dem gealterten Gott Re die Magie, um sich so zur Herrscherin über die Welt aufzuschwingen. Auf dem Relief trägt Isis in ihrer linken Hand den für sie charakteristischen Eimer. In ihrer Rechten hielt sie vermutlich einmal eine Kult-Rassel (Sistrum- zum klappernden Musizieren).

Serapis trägt die für ihn bekannte zylindrische Getreidemaßeinheit auf dem Kopf. Als Gott der Fruchtbarkeit und in seiner Bedeutung der Getreideversorgung trägt er in zahlreichen Abbildern einen von Ähren umwundenen Kalathos, einen griechischen Erntekorb, auf dem Kopf. Andere Darstellungen zeigen ihn als stehenden Mann mit Stierkopf oder mit dem Schlangenstab des Asklepios (Gott der Heilkunst).

Serapis wurde neben seiner Rolle als Fruchtbarkeits- und Heilgott auch mit den Funktionen des Orakels sowie des Sklavenbefreiers ausgestattet. Mit diesen Eigenschaften entwickelte sich Serapis zum Universal- und Schutzgott der Ptolemäer (Mitglieder der makedonisch-griechischen Dynastie, die seit dem Hellenismus bis zur Eroberung durch das Römische Reich im Alten Ägypten und angrenzenden Besitzungen wie Kyrene, Zypern oder Sinai herrschten).

Im römischen Reich wurden beide Götter verehrt, obwohl sie aus dem hellenistischen Ägypten stammen.

Forum Traiani ® eingetragenes Markenzeichen

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Produkt Tags