Kostenloser Versand in Deutschland
Holzgriffel aus Buchenholz - stylus 13cm

Artikelnummer: 11109

Einfach schön, Natur pur!

Kategorie: Wachstafeln & Griffel


2,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Kostenloser Versand in Deutschland

1607 Stk auf Lager

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stk


Beschreibung


Versandgewicht:
0,01 Kg
Abmessungen ( Länge × Breite × Höhe ):
13,00 × 0,80 × 0,80 cm

Holzgriffel aus Buchenholz: Natur pur!

Dieser recht einfach, römische Holzgriffel wird aus unbehandeltem Buchenholz gefertigt – er ist also Natur pur! Noch dazu liegt er gut in der Hand und funktioniert auf reinem Bienenwachs hervorragend.

Griffel: Aus Buchenholz von Hand gespitzt

Der Griffel, der so genannte römische stylus, mit dem schon römische Schulkinder ihre Aufgaben und ihre Notizen in das Wachs einer Beschreibtafel aus Holz ritzten, wird in der Werkstatt des Forum Traiani Römershops von Hand angespitzt und die Rückseite zum Radieren der Ziffern, fachgerecht geformt. Sollte die Spitze abnutzen, ist diese rasch erneut mit einem Messer angespitzt! Und der Ausdruck „tabula rasa“ stammt übrigens daher: vom Glätten der Wachstafeln – heute heißt das so viel wie reinen Tisch machen – früher: eine reine Tafel.

  • Griffel Länge ca. 13 cm
  • unbehandeltes Buchenholz
  • Griffel Manufaktur in eigener Holzwerkstatt – von Hand gefertigt
  • lateinisch: stilus ligneus

Der antike Griffel: Ein wunderbares Schreibgerät

Der Griffel wurde als Schreibgerät bis in die 1960-er Jahre zur Beschriftung von Schiefertafeln und Wachstafeln verwendet. Das Aussehen des Griffels war unterschiedlich, jedoch waren die meisten Griffel rund oder eckig und sie bestanden aus Eisen, Bronze, edlere sogar aus Silber, manche Einfachen aus Knochen oder auch – wie dieser formschöne Griffel – aus Holz. Egal aus welchem Material oder in welcher Form, die Handhabung war jedoch immer die gleiche: Der Griffel wurde mit der Spitze in das Wachs gedrückt um darauf zu schreiben. Mit dem Spatel förmigen Ende des Griffels konnten kleinere Fehler korrigiert oder durch Glätten des Wachses ausgebessert werden. Großer Vorteil des Schreibens mit einem Griffel in Wachs: man konnte die Schreibfläche beliebig häufig wieder verwenden und sogar mit Wachs ausbessern – bzw. nachfüllen.

Mit dem Griffel ritzen: ein ganz besonders Schreiberlebnis

Ein ganz besonderes Schreiberlebnis ist es, wenn sich die Spitze des hölzernen Griffels (lat. stylus) in das weiche Bienenwachs der Wachstafel ritzt. Buchstaben, römische Ziffern oder einfache Notizen oder Einkaufslisten, ja sogar in Wachs gegossene Liebesbotschaften erhalten so eine ganz persönliche, unverwechselbare Note! Und auch die Hausaufgaben erhalten eine ganz andere Note, wenn sie mit einem von Hand gefertigten Buchenholzgriffel auf einer Wachstafel geschrieben werden! – Kleine Fehler einfach glätten!

Forum Traiani ® eingetragenes Markenzeichen

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Produkt Tags