Kostenloser Versand ab 29,- € in Deutschland
Galläpfel für Eisen Gallus Tinte ganze Gallen

Artikelnummer: 19200

Echte Tinten selbst machen. Mit den echten Gallen ist das kein Problem.

Kategorie: Kräuter & Natur


4,99 €
6,24 € pro 100 g

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Kostenloser Versand ab 29,- € in Deutschland

53 Stk auf Lager

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stk


Beschreibung


Epoche:
Versandgewicht:
0,20 Kg
Inhalt:
80,00 g
Bio-Packed

Galläpfel für Eisen-Gallus Tinte:

Antike Tinte selbst herstellen!

Der rundliche Gallapfel ist eine so genannte Pflanzengalle, die im Herbst an der Unterseite von Eichenblättern, Zweigen und Knospen entstehen kann. Die Auswüchse entstehen durch abgelegte befruchtete Eier der Eichengallwespe (Cynips quercusfolii). Durch diese wird das pflanzliche Gewebe zum Wachstum angeregt. Eine Galle ist die Schutzhülle für eine heran-wachsende Wespenlarve. Die Galläpfel werden für die Herstellung von Eisen-Gallus-Tinte benötigt, welche schon in der römischen Antike und natürlich später im Mittelalter bekannt war.

  • Inhalt: 80 g getrocknete Galläpfel
  • Sehr gute Qualität; hohe Ergiebigkeit.

Wie der Gallapfel zur antiken Eisengallus-Tinte wird

Der Gallapfel enthält unter anderem 55 bis 65 Prozent Gallusgerbsäure (Tannin) und Gallussäure. Der Absud von grob gemahlenen Galläpfeln liefert mit Eisensalzen tiefdunkle Verbindungen, die als schwarze Tinte, genannt Eisengallustinte, sogar heute noch bei der Unterzeichnung von Staatsverträgen verwendet wird. Sie gilt als ganz besonders langlebig.

Und so geht`s: Die Herstellung von Eisen-Gallus-Tinte aus Galläpfeln

  1. Die Galläpfel (80 g) werden in 500 ml Wasser ausgekocht (ca.1/2 Stunde).
  2. Das Eisensulfat II stellen wir mit alten Nägeln oder Schauben und Essigsäure her. (Kann auch in der Apotheke als Pulver gekauft werden)
  3. Als Bindemittel wird gummi arabicum (20 g) untergemischt. Ebenfalls im Römershop erhältlich!
  4. Die Nägel/Schrauben aus Eisen in der Dose mit dem Essig mischen. Bläschen werden aufsteigen und am Eisen arbeiten, nach drei bis vier Tagen werden die Blasen weniger. Jetzt schüttet man die Flüssigkeit am besten durch einen Kaffeefilter und fertig ist das ""Eisensulfat"". Es wird später zum Sud aus den Galläpfeln und dem gummi arabicum beigemischt.

Aus Galläpfeln und gummi arabicum eine haltbare Tinte erhalten

Die nun hergestellte Tinte ist anfangs nur schwach gefärbt. Durch Oxidation mit dem Luftsauerstoff bildet sich jedoch schon bald die sehr haltbare, lackartige Tinte, die sichtbar nachdunkelt, bis sie schließlich nahezu schwarz ist. So machten es schon die alten Römer, um ihre eigene Eisen-Gallus-Tinte herzustellen. Ein bisschen Zeit muss man allerdings dafür mitbringen, damit eine satte schwarze Tinten-Schrift entstehen kann. Doch die Mühe und die Zeit lohnen sich: Die Tinte ist außergewöhnlich langlebig und da sie lackartig aufgetragen wird, scheint sie zudem sehr edel.

Fertig ist die Eisen-Gallus-Tinte: Hinein ins Tintenfass!

Und schon kann die Eisen-Gallus-Tinte ins antike Tintenfässchen gefüllt werden. Schauen Sie sich um unter den Schreibwaren im Römershop … auch die passende Schreibfeder und das calamus für Ihre eigene Tinte finden Sie hier. Und schon kann das Schreibvergnügen mit der eigens hergestellten Eisen-Gallus-Tinte beginnen. Feder oder Schreibrohr in die Tinte tauchen, abtropfen lassen und losschreiben. Ein beeindruckendes Ergebnis!

Wichtige Warnung: Benutzen sie die Eisen-Gallus-Tinte nur mit Schreibfedern (Gänsefeder) oder Schilfrohr (calamus)! Für Tintenfüller ist Eisen-Gallus-Tinte nicht geeignet!

Forum Traiani ® eingetragenes Markenzeichen

Bewertungen (10)

Durchschnittliche Artikelbewertung

3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Die hilfreichste Artikelbewertung

7 von 7 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich
4 von 5 Spannend

Habe die Nofretete verschenk und ein tolles feedback bekommen: Sehr spannend!

., 03.09.2017
Einträge gesamt: 9
7 von 7 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich
4 von 5 Kundemeinung von: .

Die Herstellung der Tinte hat funktioniert. Allerdings war sie auf dem Papyrus dann doch sehr blass. Ich fände eine genaueres "Rezept" sinnvoll! Reicht normaler Haushaltsessig? Welche Mengenverhältnisse gelten für die Herstellung des Eisenfulfat? Muss der Gallapfelsud ebenfalls noch gefiltert werden? Es war jedenfalls ein spannendes Experiment!

., 18.02.2014
5 von 5 Kundemeinung von: Svenja B.

Ich habe dank der hier angegebenen Tipps die Tinte nachgeckocht. Ich hatte allerdings ca. 15 Nägel und eine entsprechende Menge Essig (ganz normale Essigessenz). Ich war etwas überrascht, weil die Menge an "Bodensatz", den ich ja laut Anweisung verwenden sollte, so klein war, aber die Wirkung war erstaunlich! Meine Tinte ist auf Anhieb sehr dunkel und später richtig schwarz geworden.
In Kürze probiere ich das ganze noch mal mit Kindern aus - die werden mit Sicherheit eine Menge Spaß haben!

., 15.06.2014
5 von 5 Kundemeinung von: .

Ich habe in einer 9. und einer 6. Klasse mit der Tinte experimentiert. Bei jeweils ziemlich ähnlicher Durchführung wurde die Tinte aber einmal deutlich dunkler, einmal blieb sie recht hell, aber doch recht originalgetreu, wenn man alte Papyrusfunde ansieht.
Für den Essig habe ich 30%-ige Essigsäure verwendet, nur so viel, dass ca. 4 rostige Nägel bedeckt waren, den Essig nach 4 Tagen nach ausgiebigem Schütteln der Mischung abgeseiht, den übrigen Bodensatz mit einigen Tropfen Essig weiterverwendet. Den Galläpfelsud (aus den angegebenen Mengen Wasser und zerstoßenen Galläpfeln) habe ich ca. 15 Minuten gekocht, dann nach dem Erkalten ebenso abgeseiht. Nach der Mischung der Zutaten mit dem Gummi arabicum habe ich bei der dunkleren Tinte die Nägel in die fertige Tinte wieder dazugegeben, was die Farbe noch vertieft zu haben scheint.
Den Schülern hat vor allem die lackartig-glänzende Beschaffenheit der Tinte gefallen. Auch die Olfaktorik war eindrucksvoll!
Die Warnung, die Tinte nicht in normale Federhalter aufzuziehen, sollte man ernst nehmen. Unser Endprodukt war richtig klebrig, ließ sich aber sehr schön zum Schreiben vor allem mit den calami einsetzen.

., 19.10.2014
5 von 5 Kundemeinung von: Dennis E.

Ich habe ein genaueres Rezept in einem Buch von 1673 gefunden:
1 Pfund (560g) Galläpfel
1/2 Pfund Eisensulfat
1/2 (1 Lot = 14,6g) Lot Kaliumaluminiumsulfat
2 Lot Gummi Arabicum
3 Löffelvoll (1 Löffelvoll = 11,2 ml) Bier
4 Löffelvoll Essig
Prise Salz
Alles zusammengeben und über Nacht an einen warmen Ort stellen und oft umrühren. Damit die Tinte nicht gefriert, kann man auch noch Branntwein dazugeben.
Wenns schnell gehen soll steht auch noch: Galläpfel in Essig sieden und mit der Essenz schreiben.
Für die angebotene Menge muss man obige Angaben durch 7 teilen.

., 26.10.2014
5 von 5 Kundemeinung von: Andreas H.

Hallo Herr oder Frau ??
wir können ihnen nicht direkt antworten, deshalb auf diesem Weg. Zwar sind wir keine Chemiker doch haben wir das Rezept wie viele andere Kunden selbst getestet. Wir haben die Nägel nur über Nacht in der Lösung gelassen und die Galläpfel nicht zerkleinert, sondern einfach ausgekocht (ca 1/2 Stunde) da die ausgekochten Gallen nur die Farbe liefern. Natürlich können diese auch zerkleinert werden.
Gerne helfen wir ihnen auch noch einmal weiter, wenn sie uns anrufen 06041-962096 oder per mail, wenn sie möchten. Beste Grüße
Andreas Hopson

., 21.02.2015
5 von 5 Kundemeinung von: .

Der Grund, wieso man die Tinte nicht in Füllern verwenden soll: Das Sulfat bringt Eisen zum Rosten!!! Also KEINE Metallspitzen generell benutzen!

., 26.06.2015
5 von 5 Kundemeinung von: .

Meine Bewertung betrifft die Rezeptur:
Wie soll den bitte schön aus Eisen und Essig, Eisensulfat hergestellt werden? Muss ich jetzt Eisensulfat oder Eisenacetat verwenden? Oder ist es nur wichtig das ich eine lösliche 2 wertige eisenverbindung habe? Wenn wir das geklärt hätten wie viel verwende ich dann von dem Zeug? So lange nägel reinschmeißen bis es schwarz wird oder wie ist die vorgehensweise? Dann zu den Galläpfeln. Werden diese vor dem auskochen zerkleinert oder koch ich auf ihnen einfach nur rum? Wie lange muss ich darauf rumkochen? Wird eine veränderung sichtbar oder wann weis ich das ich aufhöhren kann?
??ber 1-2 antworten würde ich mich sehr freuen

., 27.07.2015
5 von 5 Perfekt *****

Hängt sicher und ist stabil.

., 24.01.2017
5 von 5 Hat Spaß gemacht

Ist schöner als der Schreiber Bogen meiner Meinung nach. Gerne wieder

., 07.09.2017
Einträge gesamt: 9

Produkt Tags