Zwölf Caesaren Aureii Münzset altrömische Münzrepliken 24 Karat vergoldet

Artikelnummer: 33032

Ein Set aus 12 massiv gegossenen Münzen der ersten 11 Kaiser des Römischen Reiches von Augustus bis Domitian incl. dem mächtigen Feldherrn Julius Caesar, der als erster Münzen mit seinem Portrait prägen ließ. Mit reinem 24 karätigem Gold überzogen.

Kategorie: Münzen


19,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

bald wieder verfügbar


Beschreibung


Datierung:
Epoche:
Rom
Versandgewicht:
0,10 Kg
Abmessungen ( Länge × Breite × Höhe ):
1,90 × 1,90 × 0,10 cm

Caesaren Münzset

Ein edles und authentisches Münzreplikat Set römischer Cäsaren. Ideal für alle Fans antiker Geschichte sowie für große und kleine Numismatiker und Einsteigerset für solche, die es noch werden möchten.

Cäsaren Münzset – außergewöhnlich und authentisch

Charakteristisch und schön, so kommt das Münzset von 12 römischen Kaisern daher. Nach original archäologischen Fundstücken liebevoll nachgearbeitet, bietet es Lehrkräften, Schülern und Fans antiker Epochen Zeitgeschichte zum Anfassen und inspirierende Einblicke in das Zeitgeschehen von verschiedenen Cäsaren und deren gültigen Zahlungsmitteln. Das im Shop angebotene 12-teilige Cäsaren Münzset beinhaltet 12 edle Repliken von den bekanntesten Kaisern des römischen Reiches. Die Nachbildungen sind beidseitig geprägt, aus Reinzinn gegossen und und mit 24 Karat feinvergoldet. Diese römischen Aureii sind Blickfang und wertige Sammelobjekte in Einem und führen durch die Epochen von Julius Cäsar, Augustus, Tiberius Caligula, Claudius, Nero, Galba, Otho, Vitellius, Vespasian, Titus und Domitian.

  • 12-teiliges Cäsaren Münzset – Aureii
  • Größe: 19mm Durchmesser
  • Material: Reinzinn, 24 Karat Vergoldung
  • Prägung: beidseitig
  • Epoche: Rom

Münzen – authentische Zeugnisse antiker Kultur

Wie und wann die ersten Münzen als Zahlungsmittel in Umlauf kamen, lässt sich nicht ganz genau sagen. In einer Zeit, wo die Waren nur getauscht wurden, entstanden natürlicher Weise auch Probleme. So entwickelte sich als erster Ausweg das sogenannte Primitivgeld. Das waren beispielsweise Pfeilspitzen, Federn, Mineralklumpen oder Perlen. Solches eingetauschtes Naturgeld konnte dann wieder gegen andere Waren eingetauscht werden. Die ersten bekannten, unförmigen Münzformen stammten aus dem 6. Jahrhundert v. Chr., die sogenannten Statermünzen. Sie hatten in Lydien ihren Ursprung.

Münzen der Cäsaren – edel und charakteristisch

Im 1. bis zum 4. Jahrhundert n. Chr. wurde durch die Römer der Aureus in Umlauf gebracht. Ein Aureus wurde aus bestem Feingold geprägt und wog 8,19 Gramm. Er war sehr wertvoll und unter Kaiser Augustus monatlicher Sold eines Soldaten. Aureii waren Münzen unterschiedlichster Cäsaren und mit dessen Bildnissen geprägt. Von allen Münzportraits römischer Kaiser war das Bild von Julius Cäsar das erste, welches von einem lebenden Regenten auf Münzen geprägt wurde.

Cäsaren Münzset - stilvolles Geschenk und Sammelobjekt

Ein wunderschönes Geschenk für Freunde der römischen Antike, aber auch Grundstein für kleine Numismatiker und authentischer Fundus für weitere Zeitreisen in die Welt der Cäsaren.

Forum Traiani ® eingetragenes Markenzeichen

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Benachrichtigen, wenn verfügbar

Kontaktdaten

Produkt Tags