Antike römische Münze Kaiser Vespasian Denar

Artikelnummer: 61106

Nachbildung einer römischen Münze - Denar - des Titus Flavius Vespasianus.

Kategorie: Münzen


2,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

bald wieder verfügbar


Beschreibung


Datierung:
Epoche:
Rom
Abmessungen ( Länge × Breite × Höhe ):
2,00 × 2,00 × 0,20 cm

Nachbildung eines römischen Denar: Kaiser Vespasian

Vespasian (ursprünglich Titus Flavius Vespasianus, als Kaiser: Caesar Vespasianus Augustus), wurde am 17. November 9 in Falacrinae geboren. Am 23. Juni 79 starb er in Aquae Cutiliae. Er war vom 1. Juli 69 bis 23. Juni 79 römischer Kaiser. Er entschied den Bürgerkrieg und die Auseinandersetzungen um das Kaiseramt im Vierkaiserjahr 69 n. Chr. für sich und wurde hernach der erste römische Kaiser aus der flavischen Dynastie.

Der Denar, der über vier Jahrhunderte lang die Leitwährung des römischen Reiches wurde, war im Jahr 211 v. Chr. eingeführt worden. Das Nominal wurde zu Anfang in großen Mengen ausgeprägt; das dafür benötigte Silber stammte aus der Plünderung von Syrakus im Jahr 210 v. Chr. Der Denar besaß den Wert von zehn Assen. Sein Gewicht betrug etwa 4,5 g, das entspricht einem Zweiundsiebzigstel des römischen Pfundes. Zudem wurden noch zwei weitere Münznominale eingeführt: der Quinarius nummus, welcher der Hälfte eines Denars entsprach und der Sesterz - ein Viertel-Denar.

Die Gestaltung der Denare ist vielfältig, da die Münzmeister sie frei gestalten konnten. Meist finden sich auf diesem ""Familienmünzen"" Motive aus der Mythologie und der römischen Geschichte sowie Vorfahren der Münzmeister. Julius Caesar war der erste Lebende, der auf einer römischen Münze abgebildet wurde, allerdings erst Anfang Februar in seinem Todesjahr 44 v. Chr., als der Senat ihm ein entsprechendes Recht verlieh. Caesar ließ in der kurzen Zeit bis zu seiner Ermordung eine große Menge 'seiner' Münzen prägen. In der Folgezeit häuften sich die Abbildungen lebender römischer Politiker, erstmals fanden sich auch deren Gattinen auf Münzen wieder, die Konsularmünzen (auch Familienmünzen) genannt werden.

Während seiner zehnjährigen Herrschaft gelang es ihm, das Reich sowohl politisch als auch finanziell zu stabilisieren. Mit Vespasian bestieg ein Mann den Thron, der aufgrund seiner toleranten und weltoffenen Art eine Ausnahmeerscheinung in dieser Position darstellte. Er galt und gilt als einer der bedeutendsten Kaiser und wird mit Augustus und Trajan in eine Reihe gestellt.

Nachbildung einer römischen Münze - Denar - des Titus Flavius Vespasianus.

  • Römischer Münz Durchmesser: ca. 2 cm

Forum Traiani ® eingetragenes Markenzeichen

Bewertungen (4)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Die hilfreichste Artikelbewertung

1 von 1 Kunde fand die folgende Bewertung hilfreich
5 von 5 Einfach Wahnsinn

Wir sind einfach sehr zufrieden, Ware war wie beschrieben und die Lieferung erfolgte sehr schnell. Wir würden jederzeit wieder dort bestellen!

., 25.09.2016
Einträge gesamt: 3
1 von 1 Kunde fand die folgende Bewertung hilfreich
5 von 5 Kundemeinung von: Rene S.

Schöne Replik einer Münze aus der Herrschaftszeit Vespasians. Fürs Reenactment und als Dekoration bei Römerfesten bestens geeignet.

., 17.11.2014
5 von 5 Gladius pur

Sehr schnelle Lieferung, sehr schöne, authentische Repliken des römischen Alltags. Die gelieferten Artikel entsprechen genau den Produktbeschreibungen. Ich kann den Shop uneingeschränkt weiterempfehlen.

., 31.10.2016
5 von 5 Tolle Papyrus Streifen

Sehr schnelle Lieferung, sehr schöne, authentische Repliken des römischen Alltags. Die gelieferten Artikel entsprechen genau den Produktbeschreibungen. Ich kann den Shop uneingeschränkt weiterempfehlen.

., 31.12.2016
Einträge gesamt: 3

Benachrichtigen, wenn verfügbar

Kontaktdaten

Produkt Tags