Antike römische Münze Feldherr Caesar Denar

Artikelnummer: 61104

Julius Caesar war der erste Lebende, der auf einer römischen Münze abgebildet wurde

Kategorie: Münzen


2,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

bald wieder verfügbar


Beschreibung


Datierung:
Epoche:
Rom
Abmessungen ( Länge × Breite × Höhe ):
2,00 × 2,00 × 0,20 cm

Münze des Feldherrn Caesars, römischer Denar

Der Denar, der über vier Jahrhunderte lang die Leitwährung des römischen Reiches wurde, war im Jahr 211 v. Chr. eingeführt worden.

Das Nominal wurde zu Anfang in großen Mengen ausgeprägt; das dafür benötigte Silber stammte aus der Plünderung von Syrakus im Jahr 210 v. Chr. Der Denar besaß den Wert von zehn Assen. Sein Gewicht betrug etwa 4,5 g, das entspricht einem Zweiundsiebzigstel des römischen Pfundes. Zudem wurden noch zwei weitere Münznominale eingeführt: der Quinarius nummus, welcher der Hälfte eines Denars entsprach und der Sesterz - ein Viertel-Denar.

Die Gestaltung der Denare ist vielfältig, da die Münzmeister sie frei gestalten konnten. Meist finden sich auf diesem ""Familienmünzen"" Motive aus der Mythologie und der römischen Geschichte sowie Vorfahren der Münzmeister.

Julius Caesar war der erste Lebende, der auf einer römischen Münze abgebildet wurde, allerdings erst Anfang Februar in seinem Todesjahr 44 v. Chr., als der Senat ihm ein entsprechendes Recht verlieh. Caesar ließ in der kurzen Zeit bis zu seiner Ermordung eine große Menge 'seiner' Münzen prägen. In der Folgezeit häuften sich die Abbildungen lebender römischer Politiker, erstmals fanden sich auch deren Gattinen auf Münzen wieder, die Konsularmünzen (auch Familienmünzen) genannt werden.

Gaius Iulius Caesar (deutsch: Julius Cäsar)

* 13. Juli 100 v. Chr. in Rom; † 15. März 44 v. Chr. in Rom) war ein römischer Staatsmann, Feldherr und Autor, der maßgeblich an der Zerstörung der Römischen Republik und an ihrer späteren Umwandlung in ein Kaiserreich beteiligt war.
Cäsar eroberte unter anderem Gallien und führte im sich anschließenden Bürgerkrieg das Ende der Republik herbei, indem er die Alleinherrschaft anstrebte. Nachdem Cäsar als Diktator auf Lebenszeit ernannt wurde fiel er einem Attentat zum Opfer. Der Name Cäsar wurde fortan zum Titel aller nachfolgenden Kaiser (Ceasaren) des römischen Reiches. In der römischen Spätantike und im Byzantinischen Reich bezeichnete der Titel 'Caesar' einen Mitherrscher oder Thronfolger. In den entlehnten Formen Kaiser und Zar wurde der Name später auch zum Titel der Herrscher des Heiligen Römischen, des Österreichischen, des Deutschen, des Bulgarischen und des Russischen Reiches.

Dies ist eine Nachbildung einer antiken römischen Münze des Feldherren Gaius Julius Cäsar.

  • Römische Münze Durchmesser: ca. 20mm

Forum Traiani ® eingetragenes Markenzeichen

Bewertungen (5)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Die hilfreichste Artikelbewertung

3 von 3 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich
5 von 5 Dauen hoch für die Tunika

Service war ausgezeichnet, ganz besonders die Kundenbetreuung. Die Ware ist einwandfrei, der Stoff sehr angenehm. Sitzt perfekt Mag ich gar nicht mehr ausziehen

., 23.11.2016
Einträge gesamt: 4
3 von 3 Kunden fanden die folgende Bewertung hilfreich
5 von 5 Kundemeinung von: Gast

Schönes Replikat!

., 30.06.2013
5 von 5 Kundemeinung von: Viola M.

Mein Sohn Johannes (7 Jahre) beschäftigt sich schon sehr intensiv mit der römischen Kultur, angeregt duch die Eltern.
Diese Münze ist sehr gut nachgestaltet worden und ist nun ein echter Schatz für unseren Sohn.

., 28.11.2014
5 von 5 Genschenk

Die Ware, Lieferung, Kundenservice ist ausgezeichnet.
Dieser Händler ist seriös und sehr zu empfehlen. Die Ware ist wie beschrieben und
von solider Qualität. Ich werde diesen Händler gerne weiterempfehlen.
Beste Grüße

., 27.04.2016
5 von 5 Toller Papyrus

profesioneller umgang und TOP-schnelle lieferung.
qualität sowieso super :-)

., 10.07.2016
Einträge gesamt: 4

Benachrichtigen, wenn verfügbar

Kontaktdaten

Produkt Tags