Fibel Gladiador, bronce, clavija romana

Número de artículo: 21114

Röm. Gladiatoren- Fibel Bronze. Fibeln sind eine der ältesten Formen, um Gewänder oder Mäntel zu verschließen

Categoría: Fibulas


25,99 €

incluido 16% IVA , más gastos de envío (Warenpost)

disponible

Tiempo de entrega: 1 - 3 Días laborables

Pieza
 



época:
material:

Cobre

Auténtica aleación 90% cobre, 10% estaño

Peso del envío:
0,02 kg
Medidas ( Longitud × Anchura ):
3,70 × 2,20 cm

Gladiator Fibel für die Tunika

Ohne Knöpfe

Fibeln sind eine der ältesten Formen, um Gewänder oder Mäntel zu verschließen. Urformen sind schon seit etwa 13 Jahrhunderten vor Christus bekannt. Das Grundprinzip, der einer Sicherheitsnadel, hat sich seit der antiken Welt nicht verändert. Sehr wohlhabende Römer ließen sich die prachtvolle Gladiatoren Fibel herstellen, die auch mit seltenen Edelsteinen, Gold und Silber verziert waren. Waren Fibeln erst nur Kleiderverschlüsse, entwickelten sie sich im antiken Griechenland und Rom zu Standes- oder Rangabzeichen. Der einfache Bürger trug ebenso einfache Gladiatoren Fibeln aus Messing oder Bronze. Die armen Menschen behalfen sich mit Fibeln aus Holz, Knochen oder Fischgräten.

Modisch bis Heute

Hielten sich die Fibeln bis ins 14.Jahrhundert nach Christus als Kleiderverschluss, wurden sie von Knöpfen und Haspeln abgelöst. Es gibt sie heute noch. Zwar als reine Schmuckstücke, jedoch das Prinzip ist das Gleiche. Broschen und Anstecker die mit Nadelverschluss an der Kleidung befestigt werden, sind die Nachfahren der Gladiatoren Fibel.

  • gefertigt aus hochwertiger Bronze
  • im Gussverfahren aufwendig produziert
  • poliert
  • stabiler sicherer Nadelmechanismus
  • Maße in etwa 2,2x3,7 cm

Fankultur der Antike

Die Gladiatoren Fibel beweist, dass die Menschen der Antike gern zeigten, wer ihre Sportfavoriten oder Lieblingskünstler waren. Ähnlich den heutigen Buttons, offenbart sie die Vorliebe ihres Trägers, für den damals sehr beliebten Gladiatorenkampf. Die Gladiatoren waren die Stars ihrer Zeit. Die abgebildete Gladiatoren Fibel zeigt einen Schwertkämpfer mit Schild. Die meisten Gladiatoren waren Sklaven, jedoch gab es auch freie Männer die für Geld, Ruhm und Ehre in den Arenen kämpften.

Design-Lektion im Geschichtsunterricht

Die Römerzeit führt mit ihren kunstvollen, detailreichen Alltagsgegenständen anschaulich vor, dass Mode und Funktion keine Erfindung der Neuzeit ist. Die Gladiatoren Fibel macht Ihre modebewussten Schüler zu Fans der Antike.

In der Geschichts- oder Lateinstunde, berührbarer Lehrstoff wie die Gladiatoren Fibel fördert das Lernen.

Forum Traiani ® eingetragenes Markenzeichen

Valoración promedio del articulo

Sea el primero en valorar este artículo y ayude a otros con su decisión de compra: