Druso Sesterz - réplica de las monedas del antiguo emperador romano, de latón macizo

Número de artículo: 33198

Replik des Drusus Sesterz - jedes Stück ein Unikat

Categoría: Monedas


8,99 €

incluido 16% IVA , más gastos de envío (Warenpost)

no disponible



época:
material:

de latón

Peso del envío:
0,05 kg
Medidas ( Longitud × Anchura × Altura ):
3,60 × 3,60 × 0,60 cm

Münzreplik Drusus

Der Nero-Claudius-Germanicus-Sesterz liegt dank des massiven Messings gut in der Hand und vermittelt einen wertiges Gefühl. Die glänzende Optik unterstreicht diesen Eindruck.

Nero Claudius Germanicus (* 24. Mai 15 v. Chr.; ? 10. Oktober 19 n. Chr. in Antiochia am Orontes) war ein römischer Feldherr, bekannt durch seine Feldzüge in Germanien.

Den Siegerbeinamen Germanicus erhielt er nicht auf Grund seiner Taten, sondern erbte ihn von seinem Vater. 

  • ca. 3,6 - 6 mm dick
  • massiver Messingguss
  • reliefartige Darstellungen
  • Vorderseite: Profilbild links von Kaiser Nero Claudius Germanicus, Schrift (NERO CLAUDIVS  DRUSUS GERMANICVS IMP)
  • Rückseite: sitzende Person auf der ""sella curulis"", Schrift (CLAUDIVS CAESAR AVGPMTRPIMP - SC)

Der Ausdruck kurulischer Stuhl (latein. sella curulis fem.; Wagenstuhl) bezeichnete im alten Rom den Amtsstuhl der Magistraten als Herrschaftszeichen. Der Stuhl als solcher war ein Klappstuhl und hatte x-förmig gekrümmte Beine, jedoch keine Arm- und Rückenlehne. Er war Auszeichnung und Statussymbol. Die sella curulis blieb auch in Kaiserzeit und Spätantike ein zentrales Symbol für die Ausübung legaler politischer Macht und Rechtsprechung; auch nach dem Ende der Antike wurde sie mit kaiserlicher und königlicher Autorität und weltlicher Herrschaft in Verbindung gebracht.

Forum Traiani ® eingetragenes Markenzeichen

Valoración promedio del articulo

Sea el primero en valorar este artículo y ayude a otros con su decisión de compra:

Información de contacto