Kostenloser Versand ab 29,- € in Deutschland

Mosaik Bastel Sets - Antike Mosaike

Mosaik Bastel Sets finden Sie hier. Das Bastelset für Schulen, mit dem Sie ganz einfach ein wunderschönes, farbiges Mosaik mit den Schülern selbst gestalten können.

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 15 von 25

Basteln mit Mosaik - Jahrtausende alte Tradition neu entdeckt

Hört man zum ersten Mal von dem Basteln mit Mosaiksteinen, so hat man vermutlich direkt die typischen Muster vor Augen, die das Zusammensetzen der zahlreichen, kleinen Steinchen erzeugen. In der langen Geschichte der Menschheit gehören Mosaike seit vielen Tausenden von Jahren dazu. Die Steinchen wurden bereits im Altertum benutzt. Damals wurde diese Gestaltungstechnik als eine Art der Maltechnik verwendet. Während es in der früheren Geschichte darum ging, verschiedenfarbige Plättchen aus Glas, Holz, Papier, Stein oder Stoff zu verbinden, sodass diese zu einem dekorativen Muster zusammengesetzt wurden, so ist das Basteln heute mit Mosaiksteinchen ein beliebtes Hobby. Auch im Kunsthandwerk wird diese Gestaltungstechnik geschätzt. Das Wort Mosaik leitet sich im Übrigen aus dem spätlateinischen Begriff musaicum opus ab, was so viel bedeutet wie "Werk den Musen gewidmet".

Die Möglichkeiten kunstvolle und dekorative Neuschöpfungen zu schaffen mithilfe eines Mosaik und solchen Steinchen, die zusammengesetzt werden, sind dabei äußerst vielfältig. Sie können Windlichter und Gläser mit Mosaik verzieren oder auch alten Möbeln mit dieser Gestaltungstechnik ein neues Aussehen verleihen. Vom alten Schrank bis hin zum farblosen Blumentopf lassen sich zahlreiche Gegenstände und Möbelstücke mit der Technik des Mosaiks verschönern.

Grundlegendes zur Gestaltung mit Mosaik - Was wird benötigt und wie wird es gemacht?

Das Material - Was Sie unbedingt brauchen

Hinsichtlich der vielfältigen Möglichkeiten der Gestaltung, die ein Mosaik mit sich bringt, gibt es einige grundlegende Dinge zu beachten. An diesem Punkt hat ein Mosaik Set den entscheidenden Vorteil, dass es bereits alle notwendigen Materialien in sich vereint und Sie nicht alles gesondert kaufen müssen. Damit ist ein solches Mosaik Set ganz besonders gut für Anfänger geeignet, die sich naturgemäß erst mit der Technik vertraut machen müssen und nicht direkt wissen, ob das ein lohnenswertes Hobby sein könnte.
Grundsätzlich benötigt man für das Basteln mit den Steinchen, die zu Mustern und Bildern zusammengesetzt werden, verschiedene Utensilien:

  • Messbecher
  • Rührstab
  • Fugenmasse
  • Haftkleber
  • Mosaik Steinchen

Gibt es Unterschiede beim verwendeten Material?

Beim Basteln mit einem Mosaik Set bekommen Sie schon alles, was sie zum Gestalten benötigen, mitgeliefert. Bei der Verwendung eines Mosaik Sets unterscheiden sich die Materialien vor allem nach dem Verwendungszweck. So gibt es unterschiedliche Hersteller für die benötigte Fugenmasse oder dem Haftkleber. Zudem ist es hilfreich zu wissen, wie der Untergrund beschaffen ist, um den passenden Kleber auswählen zu können. Die Fugenmasse selbst erfüllt schließlich den Zweck, die Steinchen, die Sie zusammengesetzt haben, in eine einheitliche, glatte Oberfläche zu verwandeln. Nicht zuletzt gibt es zahlreiche Steinchen, die genutzt werden können, und die sich hinsichtlich ihrer Beschaffenheit, Farbe und Form unterscheiden. Es ist dabei möglich Glas, Acryl, Holz, Stein oder auch Stoffe zu verwenden. Der Fantasie sind da kaum Grenzen gesetzt.

Basteln mit einem Mosaik Set - Wie wird es gemacht?

Das Basteln mit einem Mosaik Set ist zunächst einmal ein denkbar einfaches, aber unglaublich kreatives Hobby. Selbst mit wenigen Kenntnissen ist es schon möglich, hübsche Dekorationen und Muster zu entwickeln. Dabei ist es zu Beginn notwendig, sich klar zu machen, welcher Gegenstand verschönert werden soll mit einem Mosaik. Im Handel finden sich sehr viele unterschiedliche Steinchen, sodass man zum Beispiel bei runden Gegenständen, wie z.B. einem Windlicht, eher rundliche Steinchen verwendet. Bei glatten Oberflächen mit einem geraden Rand werden eher glatte, eckige Steinchen verwendet. Wer mit einem Mosaik Set bastelt, hat meist schon die passenden Steinchen im Set enthalten und braucht sich über Form und Beschaffenheit kaum noch Gedanken zu machen.

In der praktischen Anwendung werden die Steine am Rand angesetzt, damit man eine glatte Kante erhält und nicht unnötigerweise etwas am Ende übersteht und unansehnliche Kanten gibt. Anschließend arbeitet man sich nach innen vor. Die Schwierigkeit beim Basteln mit einem Mosaik bzw. einem Mosaik Set besteht vor allem für Anfänger darin, dass das Muster erst als gelungen oder weniger gut gelungen wahrgenommen werden kann, wenn das Mosaik annähernd abgeschlossen ist. Mit ein bisschen Übung stellt das allerdings kein allzu großes Problem dar und das Mosaik basteln ist auch für Schüler eine kreative Tätigkeit, die viel Freude bringt.

Vor allem für Schüler ist das Zusammensetzen der bunten Steinchen mit viel Vergnügen verbunden. Lehrkräfte können das Basteln eines Mosaik mithilfe eines Mosaik Set nutzen, um Motive aus dem Altertum, wie z. B. einen Fisch, einen Tempel oder einen Gladiatoren-Helm und viele andere Motive nachzubilden.

Mosaik Set - Für wen eignet sich so etwas? Welche Vor- und Nachteile gibt es?

Das Basteln mit kleinen Steinchen, die zusammengesetzt ein Muster ergeben und so zu den schönsten Mosaiken führen kann, ist für annähernd jede Altersklasse geeignet: Vom Schulkind bis hin zu älteren Generationen erfreuen sich dieser kreativen Bastelei zahlreiche Personen. Aufgrund der Vielfältigkeit des Bastelns mit einem Mosaik Set ergeben sich auch für Schulen interessante Anwendungsgebiete. Der Umgang mit den Steinchen, die zu einem neuen Muster zusammengesetzt werden, trainiert bei Kindern vor allem den Sinn für Farben und Formen. Zudem lassen sich auch Muster gestalten, die einen geschichtlichen Bezug herstellen.

Obwohl das Basteln mit einem fertig zusammengestellten Mosaik Set sehr viel Freude bereiten kann, so hat dieses Hobby dennoch den ein oder anderen, kleineren Haken:

  • Mosaik Steinchen sollten niemals unbeaufsichtigt den Kindern zugänglich sein, sie könnten die Teile zum Beispiel verschlucken
  • Ein achtsamer Umgang mit den Materialien muss selbstverständlich sein, um Unfälle zu vermeiden
  • Ein Mosaik ist nicht flexibel formbar. Erst zum Schluss ist in vielen Fällen gut zu erkennen, ob das Design gelungen ist.


Ebenso wie es Nachteile gibt, existieren gleichfalls zahlreiche Vorteile für das Basteln mit einem Mosaik Set:

  • Kinder können den Umgang mit Farben und Formen lernen
  • Es fördert die kreative Ader und die Konzentration
  • Mosaik basteln ist für viele Altersstufen geeignet
  • Ein Mosaik ist langlebig und robust
  • Die gestalteten Mosaike weisen Feuchtigkeit ab
  • Es gibt kaum Verschleiß
  • Es gibt viele Bastelvorlagen und Mosaik Sets


Damit wird das Basteln mit einem Mosaik Set zu einem unnachahmlichen Vergnügen, bei dem vor allem Schüler ab 6 Jahren interessante Hintergründe zum Altertum beispielsweise auf kreative und spielerische Art und Weise erlernen können.

Die hier erhältlichen Sets sind daher optimal für die Unterrichtsgestaltung ausgerichtet und eignen sich nicht nur als Einstieg in ein neues Hobby, sondern eignen sich ebenfalls für den pädagogischen Einsatz an Schulen.

Mit Schülern Mosaike selbst gestalten

Das Set besteht aus 20 oder wahlweise auch aus 25 Mosaik-Holzbrettchen, die zehn auf zehn Zentimeter groß sind und die mit den bunten Steinen beklebt werden können. 1600 Mosaiksteinchen in allen Farben liegen dem Set bei und natürlich auch Vorlagen für verschiedene Motive ? zwölf Stück an der Zahl: Ein Fisch zum Beispiel, Blumen, ein Elefant ? Die Schüler können aber auch ihre eigene Vorlage gestalten und das Motiv auf die Holztafel übertragen. Und natürlich können Sie auf diesen Seiten auch noch ergänzend Steine für die Mosaike erhalten (pro Tafel benötigt man rund 30 Steinchen).

Vom Mosaik was lernen

Beim Basteln können Sie den Schülern berichten, dass das Mosaik eine bereits im Altertum bekannte Gattung der Maltechnik war, bei der durch Zusammenfügen von verschiedenfarbigen oder verschieden geformten Stein- oder Glasstücken, manchmal auch Teilen von Papier oder Stoffen, Muster oder Bilder entworfen wurden. Das Wort Mosaik leitet sich übrigens aus dem spätlateinischen Musaicum, opus ? Werk den Musen gewidmet ? ab. Als musivische Technik bezeichnet man das Zusammensetzen von verschiedenfarbigen flachen Plättchen, etwa aus Stein, Metall oder Holz, zu dekorativen Mustern. Die einzelnen Steine heißen Tessera. Interessant ist auch, dass die Mosaiktechnik in jüngerer Zeit auch in Computerprogrammen bei Fotomosaiken benutzt wird!

Kinderleichte Kunstwerke

Schon ab dem Alter von sechs Jahren können die Schüler die kinderleichte Mosaiktechnik lernen. Die Steine sind einfach mit einer Schere zu schneiden. Also: Zeichnung auf die Holztafel auftragen, Steinchen zu recht legen und schon kann es mit dem Bekleben losgehen! ? Auch der Holzleim liegt dem Set bei ? Schließlich muss das bunte Steinchen-Werk trocknen und die Fugenmasse wird gemischt. Diese wird auf das fertige Bild aufgetragen, trocknet ein wenig an und kann zum Finale von den Steinen gewischt werden. Sie werden staunen, was für eindrucksvolle Kunstwerke die Schüler im Handumdrehen hervor zaubern und mit welchem Eifer sie bei der Sache sein werden.