Antike Bordellmünze Spintria Sondermünze, römische Erotik Münze

Número de artículo: 21062

Spintriae (lat. ""Strichjunge"") Replik einer römischen "Bordellmünze" , die auf der Vorderseite anstelle eines Kaiserportrais eine erotische Darstellung zeigt .

Categoría: Amuletos y Colgante


4,99 €

incluido 16% IVA , más gastos de envío (Warenpost)

disponible

Entrega en : 2 - 3 Días

Pieza
 



época:
material:

Estańo

Peso del envío:
0,03 kg
Medidas ( Longitud × Anchura ):
2,00 × 2,00 cm

Spintria - Geld oder Scherz ?

Sondermünze

Neben den regulären Münzen als Zahlungsmittel gab es zusätzliche andere Wertmarken, die als Bezugsmünzen (z.B. für Brot oder Getreide), Eintrittsmarken, oder Spielsteine interpretiert und als Tesserae bezeichnet werden. Sie tragen wie normale Münzen meist ein Kaiserportrait auf der Vorderseite und eine Wertangabe in römischen Ziffern auf der Rückseite.

Eine Sondergruppe der Tesserae sind die Spintriae (lat. ""Strichjunge""), die auf der Vorderseite anstatt des Kaiserkopfes erotische Szenen, einen Phallus oder andere anzügliche Motive tragen. Bislang sind 15 verschiedene Motive und Zahlenwerte im Bereich von I bis XVI bekannt.

In der Forschung werden diese Münzen meist als Eintrittsmarken oder ""Gutscheine"" für Bordellbesuche gedeutet, aber auch andere Anwendungen sind möglich.

Bei diese Münze ist ein Paar in verschlungener Stellung beim Sexula-Akt gezeigt.

  • Durchmesser der Münze ca. 20mm
  • Zinnguss
  • VI

Forum Traiani ® eingetragenes Markenzeichen

Valoración promedio del articulo

Sea el primero en valorar este artículo y ayude a otros con su decisión de compra: