Reliefe gestalten

 

Reliefe gestalten | Geschichte pur

Das Christogramm-Relief nach historischem Vorbild ist nicht nur hübsch für die Schüler zu gestalten, sondern kann ihnen auch etwas über die Geschichte beibringen. Und das auf ganz bunte und spielerische Weise! Das Relief ist der Abguss eines römischen Originalsteins, also authentische Geschichte. Das ChiRho Zeichen ist in der Geschichte als Konstantinisches Kreuz oder Christogramm bekannt. Die griechischen Buchstaben X (Chi) und P (Rho) mit den Buchstaben X und P im lateinischen wurde in der Geschichte als PAX interpretiert und leiten sich über das griechische Wort Χριστός (Christos) her.

Deshalb wurde der Friede auch als Pax Christi bezeichnet. Und das können die Schüler für sich in den Farben interpretieren, die ihnen am besten gefallen.

Reliefe gestalten | Römische Steinreliefe

Auch mit dem Steinfragment des Marcus Caelius können Sie den Schülern Geschichte anschaulich nahe bringen. Denn Marcus Caelius war ein Centurio der Legio XVIII Augusta. Diese Replik des bekannten Grabsteins wurde in Castra Vetera dem heutigen Xanten aufgefunden und belegt den Tod des römischen Soldaten Marcus Caelius in der Varusschlacht im Jahr 9 n. Chr.

Der Stein bildet die bislang einzige archäologische, schriftliche Quelle über die viel diskutierte „Schlacht im Teutoburger Wald“. Die Inschrift auf dem Stein, dem Marcus Caelius, Sohn des Titus, aus dem Stimmbezirk Lemonia, aus Bononia (Bologna), Centurio 1. Ordnung der 18. Legion, 53 1/2 Jahre alt. Er ist gefallen im Krieg des Varus ... sind als Fragment nachgebildet und sollen junge „Archäologen“ zum Bemalen und Zusammensetzen animieren. Letztlich können die Schüler noch die auf Lateinisch verfasste Steininschrift abschreiben und im Lateinunterricht übersetzen.

Die Übersetzung, Bemalungs- oder Patinierungsbeispiele sind im Set auf diesen Römershop-Seiten enthalten.