Römische Gläser Becher Jagdszene

Artikelnummer: 31112

Per Hand wird auf den Rohling das Motive aufgemalt und gebrannt. Die Farbe ist fest mit dem "Circus Becher" verbunden.

Bio Packed - Biologisch verpackt

59,99 €
Inkl. 19% MwSt., exkl. Versandkosten

sofort lieferbar

Nur noch 2 auf Lager

Lieferzeit 3-5 Werktage

Römischer Becher mit Jagdszene

Eine kleine Geschichte zu einer römischen Festmahlzeit

Gaius kam soeben von einer geschäftlichen Zusammenkunft und hatte durch seinen gekonnten Vortrag und sein fachliches Können einen großen Vertrag abgeschlossen, der ihm in Zukunft viele Denare bringen würde. Er war mit sich selbst sehr zufrieden und beschloss, dieses Ereignis zu feiern.
Am nächsten Nachmittag trafen so nach und nach die Freunde, Bekannten und Verwandten ein. Zunächst begaben sich die Männer in den großen Badetempel, um sich vor der ausgiebigen Mahlzeit zu reinigen. Nach fünfzehn Uhr trafen sie sich alle im Triclinium – dem Esszimmer, was schon sehr festlich eingedeckt war. Die Gäste nahmen auf dem Lectus Triclinaris, dem Speisesofa Platz. Auf den Tischen standen römische Gläser, die wunderbar verziert, geschliffen und bemalt waren. Dazu Schüsseln mit reichlich Obst und Früchten.

  • Becher Durchmesser 9cm
  • Höhe ca. 7cm
  • Handgemalt
  • 3.Jh. n. Chr.

Als Vorspeise gab es eine appetitanregende Speise aus Salaten, Gemüse und Eiern. Die Sklaven befüllten die römischen Gläser mit Mulsum, einer Mischung aus Wein und Honig. Während des Essens wurde angeregt debattiert. Eine ganze Weile später trugen die Sklaven dann das Mensa Prima, das Hauptgericht auf. Es bestand aus viel Gemüse, etwas Schweinefleisch, Brot und Soße und war außerordentlich üppig dekoriert. Wieder reichten die Sklaven den Gästen die römischen Gläser, gefüllt mit dem Honig-Wein. Während und nach dem Hauptgericht wurde viel geredet und die einzelnen Meinungen interpretiert, denn die männlichen Römer erlernten von Kindesbeinen an die Kunst der mündlichen Rede. Zum Höhepunkt der Feier wurde Gaius Leistung von gestern hochgelobt und die Gäste tranken aus römischen Gläsern den teuren, luxuriösen Eiswein.

Jetzt hier die römischen Gläser kaufen!

Die römischen Gläser wurden von künstlerischen Handwerkern hergestellt. Auf den Glas-Rohling trug man die Motive per Hand auf. Als Motive dienten vor allem Jagd – und Tierszenen. Danach wurde der Rohling gebrannt. So sind die Zeichnungen fest mit dem Glas verbunden. Es kann mit Wasser abgewaschen werden. Ein römisches Glas ist 7 cm hoch und misst 9 cm im Durchmesser.

Vergleichbare deutsche Funde: Glasbecher aus dem römischen Gräberfeld von Offenau 

Forum Traiani ® eingetragenes Markenzeichen

Artikelnr. 31112
Gewicht 0,2400 kg
Datierung 3.Jh. n.Chr.
Fundort Nordrup
Volumen ca. 200ml
Lieferzeit 3-5 Werktage

Excellentes Sammlerstück

Bill Werner (Veröffentlicht am 30.06.2014)

Tolles Stück in meiner Sammlung. Die aufgemalte und gebrannte Farbe ist absolut kratzfest. Authentisches Römer Glas! Bene fecit Römershop

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich