Räucherwerk

Räucherwerk

Dochte und Schnur, Kupferschalen fürs Räucherwerk, duftenden Weihrauch und vieles mehr finden Sie auf diesen Seiten des Römer Shop unter der Kategorie Rohstoffe und Nützliches. Zum Beispiel eine formschöne Räucherschale aus massivem Kupfer. Die Räucherschale ist so robust und dickwandig, dass bedenkenlos Kohletabs mit Harzen oder Blumendüften geräuchert werden können und einen wohligen Duft im Raum verbreiten. Lassen Sie sich von der Welt der Räucherdüfte verzaubern! Auch Räuchertabs aus echter Kohle können Sie auf diesen Seiten des Römer Shop finden. Die Kohletabs sind ganz einfach mit einem Feuerzeug zu entzünden und haben in der Mitte eine praktische Vertiefung für das Räucherwerk.

Myrrhe: Ein biblisches Räucherwerk

Die Ägypter nutzten die Myrrhe zum Einbalsamieren. Seit über 3000 Jahren wurde sie außerdem als Heilmittel genutzt. Die heiligen drei Könige brachten nebst Gold und Weihrauch die Myrrhe als Geschenk für das Jesuskind – was ihren großen Wert betont! Da Myrrhe einen warmen, leicht würzig-süßen Duft hat, der ihn als Duftstoff auszeichnet, setzte man Myrrhe für die Herstellung von Parfüms ein.

Dabei leitet sich „Myrrhe“ vom arabischen „murr“ („sehr bitter“) ab und stammt aus der Familie der Balsambaumgewächse. Myrrhe ist das Harz des Myrrhenbaumes, der über drei Meter groß wird und in Afrika und Arabien heimisch ist. Myrrhe tritt bei Verletzung der Rinde aus und erstarrt. Diese Pflanze verträgt wenig Wasser und braucht viel Sonne. Die in der Myrrhe enthaltenen ätherischen Öle wirken desinfizierend und können beispielsweise als Entzündungshemmer bei Zahn- oder bei Zahnfleischschmerzen wirksam sein. Dazu wird aus Myrrhe eine Tinktur hergestellt, um damit (mit lauwarmen Wasser) den Mund auszuspülen. Aber Vorsicht, denn gleichzeitig wirkt das Harz appetitanregend! Beim Räuchern entfaltet die Myrrhe einen warmen, milden und würzigen Duft, gleichzeitig erfrischt und reinigt sie die umliegende Luft