Bordellmünze (spintria) XIII

Artikelnummer: 61132

Spintriae (lat. "Strichjunge"), die auf der Vorderseite anstatt des Kaiserkopfes erotische Szenen, einen Phallus oder andere anzügliche Motive tragen sind seltene Eintrittsmarken.
  • massiver Messingguß
  • mit Öse
  • incl. Lederband
  • im Baumwollbeutel

Bio Packed - Biologisch verpackt

24,89 €
Inkl. 19% MwSt., exkl. Versandkosten

nicht auf Lager

Geld oder Scherz ?

Neben den regulären Münzen als Zahlungsmittel gab es zusätzliche andere Wertmarken, die als Bezugsmünzen (z.B. für Brot oder Getreide), Eintrittsmarken, oder Spielsteine interpretiert und als Tesserae bezeichnet werden. Sie tragen wie normale Münzen meist ein Kaiserportrait von Tiberius auf der Vorderseite und eine Wertangabe in römischen Ziffern auf der Rückseite.

Eine Sondergruppe der Tesserae sind die Spintriae (lat. "Strichjunge"), die auf der Vorderseite anstatt des Kaiserkopfes erotische Szenen, einen Phallus oder andere anzügliche Motive tragen. Bislang sind 15 verschiedene Motive und Zahlenwerte im Bereich von I bis XVI bekannt.

In der Forschung werden diese Münzen meist als Eintrittsmarken oder "Gutscheine" für Bordellbesuche gedeutet, aber auch andere Anwendungen sind möglich.

Im Gegensatz zum Original besitzen unsere Nachbildungen eine Anhängeöse zum Tragen als Kette.

  • Durchmesser ca. 20mm
  • Messingbronze poliert
  • incl. Lederband

Forum Traiani ® eingetragenes Markenzeichen

Artikelnr. 61132
Gewicht 0,0000 kg
Herstellungsland Deutschland
Datierung 1.-2. Jh. n.Chr.
Material Messingbronze
Lieferzeit 3-5 Werktage

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich