Bastelbogen Trojanisches Pferd

Artikelnummer: 60239

Das trojanische Pferd selber basteln und die antike Schlacht um Troja nachspielen.

Bio Packed - Biologisch verpackt

7,90 €
Inkl. 19% MwSt., exkl. Versandkosten

nicht auf Lager

Bastelbogen Trojanisches Pferd

Bastelvorlage für Trojanisches Pferd: leicht gebaut!

Ein trojanisches Pferd können Sie mit Ihren Schülern aus dem seidenmatten Karton mit nur ein wenig Ausschneiden, kleben und zusammen stecken bauen und ihnen Geschichte auf diese Weise spielerisch näher bringen! Wie hat es damals in Troja wohl ausgesehen? Berichten Sie den Schülern die spannenenden Abenteuer aus der Antike und lassen Sie sie mit dem Bastelbogen trojanisches Pferd die Geschichte nachspielen. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt und die Umsetzung der Szenen ist kinderleicht, macht sehr viel Spaß und fördert die Kreativität der kleinen Geschichtsforscher und Drehbuchautoren.

  • ein Ausschneidebuch zum Selbstbauen
  • Die Wunderwaffe Odysseus
  • Schwierigkeitsgrad: einfach - mittel – anspruchsvoll
  • Bogenanzahl: 8 x DIN A4

Und hier die Geschichte hinter dem Bastelbogen Trojanisches Pferd

Das Trojanische Pferd war in der griechischen Mythologie ein hölzernes Pferd, in dessen Bauch Soldaten versteckt waren. Die Soldaten öffneten nachts die Stadttore Trojas von innen und ließen das Heer der Griechen ein. Mit dieser Kriegslist gewannen die antiken Griechen den Trojanischen Krieg.

Denn nachdem die Griechen im Trojanischen Krieg lange erfolglos um die Mauern von Troja gekämpft hatten, rief der Seher Kalchas eine Versammlung der vornehmsten Helden zusammen und riet ihnen, Troja nicht mit Gewalt, sondern mit Hilfe einer List zu erobern. Es gibt auch ‚Quellen, die als Urheber der List Odysseus oder dessen Gefangenen Helenos nennen.

Mit dem Bastelbogen Trojanisches Pferd Geschichte erwecken

Die Griechen bauten daraufhin jedenfalls im zehnten Kriegsjahr ein großes Holzpferd, in dessen Inneren sich griechische Soldaten versteckten. Das Pferd wurde vom griechischen Helden Epeios erschaffen, dem im Traum die Göttin Pallas Athene erschienen war und ihm auftrug das mächtige Ross aus Balken zu zimmern. Sie versicherte ihm dabei Beistand. Innerhalb von drei Tagen gelang dies dem Helden. Das Trojanische hölzerne Pferd trug die Inschrift „Die Griechen dieses Dankopfer der Göttin Athene für eine sichere Heimfahrt“.

Nachdem die Armee, die Troja belagerte, den Abzug vorgetäuscht hatte, holten die Trojaner das Pferd in die Stadt, da sie es für ein Abschiedsgeschenk der Griechen an den Meeresgott Poseidon hielten. Trotz einiger Warnungen wurde das Pferd in die Stadt gezogen und vor dem Tempel der Athene aufgestellt. In der Nacht krochen die Soldaten aus dem Bauch des Pferdes und öffneten die Stadttore. Die Griechen, die in der Nacht zurückgekehrt waren, drangen in die Stadt ein und zerstörten Troja. Damit hatten sie den Trojanischen Krieg gewonnen.

Forum Traiani ® eingetragenes Markenzeichen

Artikelnr. 60239
Gewicht 0,1700 kg
Epoche Griechen
Herstellungsland Deutschland
Lieferzeit 3-5 Werktage
Typ Sonstiges
Material stabiles Papier
Schwierigkeitsgrad Einfach
Bogenanzahl 8
Altersangabe 6+ ab Grundschule

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich